Windows 7 ohne Internet Explorer

Wie auf mehreren Seiten im Internet (vgl. z.B. heise, winfuture oder das Windows 7 Blog) zu lesen war wird Windows 7 in Europa ohne den Internet Explorer ausgeliefert. Ich persönlich finde das sehr schade. Firefox und Google Chrome habe ich mir auch schon angeschaut. Für mich fehlt diesen Browsern allerdings ein wichtiges Merkmal: Die zentrale einfache Steuerbarkeit für Administratoren. In kleinen (dort in Form von SBS und EBS) und mittelständischen, aber auch in großen Firmen wird als zentraler Verzeichnisdienst meistens Active Directory eingesetzt. Über das Active Directory lassen sich per Gruppenrichtlinien Registryeinstellungen auf den Clients setzten. Der Admin hat damit eine zentrale Anlaufstelle um wichtige Änderungen an Clients vorzunehmen. Die Skalierung von wenigen Rechnern bis hin zu sechsstelligen Rechneranzahlen ist dabei normalerweise kein Problem. IE einstellungen

In dem beigefügten Screenshot sieht man die Internetexplorereinstellungen mit ausgeblendeten Reitern, z.B. für die Verbindungseinstellungen. Der Benutzer wird so daran gehindert, auf einfache Weise den Firmeneigenen Proxy mit bestimmten Filterregeln zu umgehen.

Ich denke das die meisten Menschen “Gewohnheitstiere” sind. Viele werden daher den Internet Explorer schon deshalb vorziehen weil die Oberfläche aus der Firma bekannt ist.

Den Internet Explorer 8 finde ich allerdings so gut gelungen, das ich bisher zumindest noch kein Feature vermisst habe. IE 8 kann von Microsoft unter folgendem Link heruntergeladen werden: http://www.microsoft.com/germany/windows/internet-explorer/default.aspx

 

Viele Grüße

Walter Steinsdorfer

Published Mon, Jun 15 2009 15:00 by Wstein
Filed under: ,

Comments

# Exchange, Security and Active Directory said on 27 July, 2009 06:32 AM

Nachdem die EU – Kommission sich mit der Microsoft Variante, Windows 7 ohne Browser auszuliefern nicht

Search

Go

This Blog

Tags

Blog Recent Posts

Archives

Other Blogs

Exchange Links

Syndication