Microsoft TechNet Webcasts zu ISA Server 2006

Microsoft TechNet bietet im Mai und Juni insgesamt 4 Webcasts zum Thema ISA Server 2006 an:

ISA Server 2006 (Teil 1) - HTTP-Datenverkehr gezielt filtern

Eines der wichtigsten Einsatzszenarien von Microsoft Internet Security & Acceleration (ISA) Server 2006 ist, neben der sicheren Anwendungsveröffentlichung und der sicheren Anbindung von Zweigstellen, der Webzugriffsschutz, d. h. die Möglichkeit des Filterns auf Anwendungsebene. Dadurch wird zum Beispiel die Kontrolle des Protokolls ermöglicht, welches heutzutage den Benutzern am häufigsten zur Verfügung steht: HTTP. Es gibt kaum noch etwas, was sich nicht über HTTP transportieren lässt. Dienste wie Voice over IP oder Internet-Radio sind dabei einerseits populär, können aber auch zu einer Belastung der Firmeninfrastruktur werden. In diesem Webcast zeigen wir Ihnen, wie Sie beim ISA Server 2006 gezielt bestimmten HTTP-Verkehr unterbinden, um dadurch Sicherheitspolicies durchsetzen zu können.

Beginn: 14.05.2008 15:30 Uhr

Weitere Infos & Anmeldung

ISA Server 2006 (Teil 2) - Direct Push für mobile Geräte

Die sichere Veröffentlichung von Anwendungen gehört zu den zentralen Einsatzszenarien von Microsoft Internet Security & Acceleration (ISA) Server 2006. Damit können Unternehmen zum Beispiel eine sichere Infrastruktur für die Zustellung von E-Mail via Direct Push für mobile Geräte auf Grundlage von Microsoft Exchange Server ermöglichen. ISA Server 2006 bietet hierfür Funktionen wie die Vorauthentifizierung von Benutzern, verschlüsselten Datenverkehr und den Einsatz von Stateful Inspection auf der Anwendungsschicht. In diesem Webcast erfahren Sie, wie Sie ISA Server 2006 korrekt für Direct Push konfigurieren. Dabei gehen wir insbesondere auch auf das Thema SSL-Zertifikate ein, welches erfahrungsgemäß den größten Stolperstein bei der Umsetzung darstellt.

Beginn: 15.05.2008 15:30 Uhr

Weitere Infos & Anmeldung

ISA Server 2006 (Teil 3) - Protokollierung optimal nutzen

Der Microsoft Internet Security & Acceleration (ISA) Server 2006 bietet sehr gute Protokoll- und Auswertungsfunktionen für die Analyse und Überwachung des Datenverkehrs. Ohne Aufwand können Sie aktuelle oder vergangene Zugriffe auf und über die Firewall nachverfolgen und  auswerten, um Problemen bei der Kommunikation auf die Spur zukommen. In diesem Webcast lernen Sie die Möglichkeiten der Protokollierung und Auswertung im ISA Server 2006 im Detail kennen. Wir betrachten die verschiedensten Protokoll-Filter, die eine gezielte Verarbeitung der Daten ermöglichen. Mit Hilfe der ISA Server 2006 Protokollierung sind Sie jederzeit in der Lage, die Vorgänge auf Ihrer Firewall genau zu verfolgen.

Beginn: 02.06.2008 15:30 Uhr

Weitere Infos & Anmeldung

ISA Server 2006 (Teil 4) - SSL-Zertifikate richtig installieren und nutzen

Mit Microsoft Internet Security & Acceleration (ISA) Server 2006 können Sie auch den Zugriff auf interne Server über HTTPS absichern. Zur Nutzung von HTTPS gehören selbstverständlich SSL-Zertifikate. Diese müssen Sie zunächst einmal richtig verstehen und einrichten können, um Probleme zu vermeiden. Erfahren Sie in diesem Webcast mehr über die Zusammenhänge und Möglichkeiten beim gesicherten Zugriff mit HTTPS. Der Fokus liegt dabei auf den Bereichen, die für Probleme mit Zertifikaten verantwortlich sein können, und auf den entsprechenden Lösungsmöglichkeiten. Nutzen Sie diesen Webcast, um Ihre IT-Umgebung mit Hilfe von ISA Server 2006 sicher und funktionell von außen erreichbar zu machen.

Beginn: 04.06.2008 15:30 Uhr

Weitere Infos & Anmeldung

Laut den Infos auf den vier Infoseiten dauern die Webcasts jeweils 45 Minuten und werden von Martin Fahr, PreSales Consultant für Microsoft, gehalten. Wenn ich es zeitlich schaffe, werde ich als Teilnehmer dabei sein.

Viele Grüße
Dieter

--
Dieter Rauscher
MVP Forefront

Published Fri, Feb 8 2008 0:25 by rauscher
Filed under: ,